Ausschnitt des mit dem ersten Preis ausgezeichneten Projekts

Organisation Wettbewerbe

Wohnanlage Eisweiher - Projekt
Eisweiher Schopfheim
Die Wohnbau Lörrach wird in Schopfheim ihr erstes großes Neubauprojekt realisieren. Geplant sind Geschosswohnungen und eine Pflegewohngruppe. Zur Entwurfsfindung hatte sie zehn Architekturbüros zur Teilnahme an einem Realisierungswettbewerb eingeladen. Der erste Preis ging an das Wiener Büro Schenker Salvi Weber. Der Bauantrag wird derzeit ausgearbeitet. Der Baubeginn ist für Herbst 2018 geplant.
 
Lageplan 1. Preis Weberei Conrad" Lörrach
Eine innenstadtnahe Brachfläche soll mit einem Verwaltungsge- bäude und verdichteter Wohnbebauung bebaut werden. Zur Wohnanlage gehören neben einem Café auch  soziale Einrich- tungen. 13 Büros haben sich am Verfahren beteiligt.
1. Preis: K9 Architekten, Freiburg.
2. Preis: nicht vergeben
3. Preis: Moser Architekten, Lörrach
3. Preis: Roller Architekten, Breisach
4. Preis: Drei Architekten, Stuttgart.

Modell Siegerentwurf Wiesentalhöfe Wiesentalhöfe Schopfheim
Die Firma Fr. Vogelbach GmbH & Co. KG möchte die Brachfläche zwischen  der Mattenleestraße und dem Wiesedamm bebauen.  Geplant sind Mischnutzungen und Wohnen. Die Firma hatte sechs Architektur- und Planungsbüros  eingeladen, dafür ein städtebauliches Konzept  zu entwickeln. Der Siegerentwurf stammt aus dem Büro des Büros Wick & Partner, Stuttgart.

Neue Mitte für Grenzach Neue Mitte Grenzach
Auf einer innerörtlichen Freifläche im Ortsteil Grenzach der Gemeinde Grenzach-Wyhlen soll eine neue attraktiven Ortsmitte mit Wohnen, Handel und Dienstleistungen entstehen. Der Entwurf  "Stadthain" der  Arbeitsgemeinschaft Salewski &  Kretz Architekten, Weyell Zipse Architekten, Atelier Loidl Landschafts-architekten wurde von der Jury zur Realisierung empfohlen.

Blick über den neuen Steg Rheinsteg Rheinfelden
Die beiden Städte Rheinfelden (Aargau) und Rheinfelden (Baden)möchten über den Rhein hinweg einen neuen Steg für Fußgänger und Fahrradfahrer errichten. Dafür haben  sie einen gemeinsamen Projektwettbewerb mit Präqualifikation ausgeschrieben. 
Preis: IB-Miebach, Lohmar, mit Hahn Hertling von Hantelmann
Landschaftsarchitekten, Berlin, und Swillus Architekten, Werder.