Volltextsuche auf: https://www.stadtbau-loerrach.de
Volltextsuche auf: https://www.stadtbau-loerrach.de

Rheinsteg, Rheinfelden

Wettbewerbsverfahren

Mit dem Rückbau der historischen Kraftwerksanlage in Rheinfelden verschwand auch ein Steg für Radfahrer und Fußgänger. Um den vielschichtigen Verflechtungen der Schwesterstädte Rheinfelden (Baden) und Rheinfelden Schweiz Rechnung zu tragen, soll 250 m unterhalb des alten Standorts eine neue Brücke gebaut werden. Beide Städte haben die Stadtbau Lörrach deshalb mit der Ermittlung der Rahmenbedingungen und der Durchführung eines Projektwettbewerbs mit Präqualifikation nach den Regeln der SIA (Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein beauftragt. 56 Teams aus ganz Europa, zusammengesetzt aus Tragwerksplanern, Landschaftsarchitekten und Architekten, hatten sich auf die Ausschreibung beworben. Die Jury wählte auf der Grundlage eines Kriterienkatalogs acht Teilnehmer für die weitere Bearbeitung der Planungsaufgabe aus. Drei Projekte der engeren Wahl wurden einer Kostenprüfung unterzogen.

Die Jury vergab den 1. Preis an das Team IB Miebach, Lohmar, mit Hahn Hertling von Hantelmann Landschaftsarchitekten, Berlin, und Swillus Architekten, Werder (Havel). Ihr Entwurf soll der weiteren Planung zugrunde gelegt werden.

Bei der Wahrnehmung ihrer Aufgabe wurde die Stadtbau Lörrach von Dr.-Ing. Frank Breinlinger, Tuttlingen, und Prof. Peter Fierz, Basel, unterstützt. Die Dokumentation des Wettbewerbs erstellte die Stadtbau Lörrach in Zusammenarbeit mit der Graphikerin Petra Böttcher.

Zwischenzeitlich hat die Stadt Rheinfelden (Baden) die Stadtbau Lörrach auch beauftragt, den Bebauungsplan „Rheinsteg“ zu erarbeiten.

Auf einen Blick

Auslober Stadt Rheinfelden (Baden)
Zeitraum 2014 - 2015
Preise 3 Preise + 1 Ankauf